Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Kostenlose Webinare für Studierende

Kostenloses Webinar für Studierende

Wer zum ersten Mal eine Bachelorarbeit oder Hausarbeit schreiben muss, hat meist viele Fragen. Der Bachelor-Support bietet gratis Webinare, die Studierenden wissenschaftliches Arbeiten näher bringen.

Vielen Studenten fällt es schwer, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Oft scheitern sie bereits bei der Recherche und sind mit Formatierung und Zitierweisen überfordert. Hinzu kommen der Wunsch, perfekt zu sein und die Angst vor dem Versagen.

Die jungen Menschen haben in den Schulen selten gelernt, was die Unis von ihnen fordern. Deshalb bietet der Bachelor-Support kostenlose Webinare an, die den Einstieg in die wissenschaftliche Arbeitsweise erleichtern. Den Beginn macht das Webinar "Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten", das am Donnerstag, 2.12.2021 und 20 Uhr startet. Eine Woche später gibt es zur gleichen Zeit "Einführung in die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring" und in der dritten Woche, wieder Donnerstag um 20 Uhr, "Einführung in die quantitative Analyse mit JASP".

Wer diese Begriffe nicht kennt, sollte sich zur Teilnahme anmelden. Möglich ist dies über die Homepage "bachelor-support.de"

Geleitet werden die Webinare von Ralf Schmidt, der bereits über 20 Jahre Erfahrungen als Seminarleiter und Consulter vorweisen kann.

Er ist der Kopf hinter dem bachelor-support und kümmert sich besonders um die Bedürfnisse der Studienanfänger. Seiner Überzeugung nach sollte ein Studium auf einer stabilen Basis stehen, damit es bestens abgeschlossen werden kann.

Mit seinem kostenlosen Angebot will er Studierende unterstützen, damit sie selbstbewusst und motiviert durch ihr Studium kommen. Nur so lassen sich Überforderung, Prüfungsängste oder gar ein Scheitern vermeiden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.