Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Kath setzt auf Mitarbeiterbindung

Schlüsselübergabe von Holger Bünzen an den neuen Serviceleiter Armin Droese

Die Autohausgruppe mit mehreren Standorten in Schleswig-Holstein und Hamburg verfügt über einige Mitarbeiter, welche bereits seit mehreren Jahrzehnten für das Unternehmen tätig sind.

Nach 50 Jahren und einem Monat Arbeitszeit bei Volkswagen verabschiedete das Kath Autohaus in Preetz den 65jährigen Karl-Heinz Pilchowski am 30. April 2014 in den Ruhestand. Das Unternehmen profitierte vor allem von seiner Loyalität und seinem Pflichtbewusstsein. Malte J. Drengenberg, Geschäftsführer der Kath Gruppe, erklärt, wieso die Beschäftigung erfahrener Kräfte so wichtig ist: "Wer bei Kath arbeitet, bekommt nicht nur eine Beschäftigung, sondern ein Zuhause. Wir schätzen die Mitarbeiter, die uns über eine lange Zeit begleiten. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen sind für uns von hoher Bedeutung."
Der treue Angestellte erlebte die Entwicklung der Automarke hautnah mit - vom Käfer und Bulli bis hin zu den neuen Modellen mit 8-Zylinder-Motoren. Auch nach seiner langen Arbeitszeit wird der ehemalige Angestellte weiter eine geringfügige Beschäftigung für die Kath Gruppe ausüben.
Nach 32 Jahren geht auch für Holger Bünzen seine Arbeitszeit bei Volkswagen zu Ende. Der verlässliche Mitarbeiter verlieh als Serviceleiter dem Autohaus Kath stets ein positives Gesicht nach außen und führte seine Tätigkeit mit großer Sorgfalt aus. So wie Holger Bünzen und Karl-Heinz Pilchowski arbeiten viele Menschen lange Jahre bei der Kath Gruppe.
Kath führt regelmäßige Fortbildungen durch und bindet seine Mitarbeiter aktiv in Entscheidungsprozesse ein. Das steigert die Motivation der Mitarbeiter. Darüber hinaus profitieren die Kunden von einem professionellen Service in allen Standorten der Kath Gruppe.

www.kath-gruppe.de