Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

In der Ausbildung sind Verhaltensregeln gefragt

Während einer Ausbildung ist für den Auszubildenden nicht nur Lernbereitschaft gefragt, sondern es gilt auch, gewisse Verhaltensregeln einzuhalten. Nur so kann auch eine Ausbildung erfolgreich verlauf

Als Auszubildender gilt es im Rahmen der Ausbildung einige Verhaltensregeln zu beachten. Dies ist wichtig, wenn die berufliche Ausbildung ein Erfolg werden soll und damit auch der spätere berufliche Werdegang von Erfolg gekrönt ist. Vor allem die Wertschätzung gegenüber dem Ausbildungsbetrieb steht in diesem Regelwerk ganz weit oben. Kaum ein Ausbilder achtet nicht darauf und sieht dies als ganz wichtigen Punkt in der Beurteilung von einem Auszubildenden. Dazu gehört aber nicht nur, dass man sich anderen gegenüber über den Betrieb nicht negativ äußerst. Zu einer perfekten Wertschätzung gehört auch das Verhalten gegenüber Kollegen und Mitarbeitern und nicht zuletzt auch die Hilfsbereitschaft.

Ebenfalls ganz weit oben in der Liste der Wichtigkeit von Verhaltensregeln gehören die Zuverlässigkeit und die Pünktlichkeit. Vor allem in deutschen Ausbildungsbetrieben sind diese beiden Eigenschaften unverzichtbar. Weiterhin sind der respektvolle Umgang wichtig und jeder Auszubildende sollte seine Vorgesetzten und Kollegen grüßen und zwar bevor die dies zuerst getan haben. Auf keinen Fall sollte jemand geduzt werden, sofern dies nicht ausdrücklich von diesem selbst angeboten worden ist.

Gerade als Auszubildender ist man oft noch unerfahren und so kann es durchaus vorkommen, dass man auch mal in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt. Dies ist sicher kein Grund gleich den Kopf in den Sand zu stecken, denn dies kann jedem anderen auch passieren. Ist es aber dann mal passiert, dann sollte man so viel Rückgrat beweisen und sich dafür entschuldigen. Das zeugt von Charakterstärke und kommt bei jedem gut an. Wenn man sich an diese klaren Regeln hält, dann dürfte zumindest in diesem Punkt in der Ausbildung nichts mehr schief gehen.