Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Hochschule Macromedia: Großer Zulauf bei Masterstudiengängen

Die Hochschule Macromedia hat ihr Masterangebot deutlich ausgeweitet. Im Sommersemester 2016 nehmen fast drei Mal so viele Studierende ihr Masterstudium auf wie im Vorjahr.

Am 15.3.16 beginnt das Sommersemester, jährlicher Starttermin für die dreisemestrigen Masterprogramme der Hochschule Macromedia. Mit insgesamt 141 Studierenden starten die deutsch- und englischsprachigen MA-Studienangebote jetzt erstmals auch an den Macromedia-Standorten Stuttgart, Köln und Hamburg. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs um 166 Prozent. "Die Nachfrage nach den Masterprogrammen hat uns selbst ein wenig überrascht", kommentiert Geschäftsführer Dr. Reimar Müller-Thum. "Wir wussten ja um die hohe Zufriedenheit in den Masterprogrammen. Aber dass sich im Zuge des inhaltlich wie räumlich erweiterten Angebots fast drei Mal so viele Studierenden für das private Masterstudium entscheiden würden wie im Vorjahr, damit haben wir nicht rechnen können."

Masterabschluss als obligatorischer Karriereschritt

Das Interesse für die Masterprogramme der Hochschule Macromedia hat im vergangenen Jahr signifikant zugenommen, weiß die Leiterin der Macromedia-Studienberatung Gyde Ziesemer. "Wir sehen in den Beratungsgesprächen mit den Studieninteressenten, dass der Master-Abschluss für karrierebewusste Bachelorabsolventen selbstverständliche Fortsetzung ihres weiteren Bildungsweges ist. Und wir sind stolz, dass 49 Prozent unserer Masterstudierenden aus den eigenen Reihen stammen. Es sind Macromedia-Bachelorabsolventen, die sich ein zweites Mal für unser privates Studium entschieden haben."

Management-Know-how und Spezialisierung als Karrierekick

Das Masterstudium der Hochschule Macromedia eröffnet Spezialisierungsmöglichkeiten in digital getrieben Berufsfeldern, u.a. in Feldern wie Media and Communication Management (M.A.), Sport Marketing (M.A.), Marketing Analytics (M.A.), Digital Entrepreneurship (M.A.) oder Brand Management (M.A.). Etwa 56 Prozent der Lehre ist dem Aufbau dieser spezifischen Expertise gewidmet. In den anderen 44 Prozent des Curriculums geht es in gemeinsamen Kernmodulen um wissenschaftliche Methodik, Management- und Führungskräfte-Know-how sowie ein fundiertes Verständnis des digitalen Wandels. "Unsere Masterstudierenden werden in ihrem Berufsleben dann erfolgreich sein, wenn sie die Dynamik der sogenannten digitalen Transformation verinnerlicht haben und die daraus resultierenden Veränderungen nicht nur auf der Ebene der Produkte, sondern von Wertschöpfungsstrukturen verstehen. Schließlich sollen sie selbst mit innovativen Geschäftsmodellen darauf reagieren. Das üben wir anhand konkreter Business Cases", so Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo, Dekan der Hochschule und Architekt der neuen Masterprogramme. Entsprechend hat die Hochschule Macromedia den Kontext der reinen Medienhochschule verlassen und präsentiert sich seit 2015 mit neuer Positionierung und neuem Markenauftritt als Hochschule zur Gestaltung des digitalen Wandels.

Bewerbungsfrist für das im Sommersemester startende Masterstudium ist der 15. Februar. Das gilt für alle Bewerber mit einem Bachelorabschluss von 210 ECTS. Bachelorabsolventen mit 180 ECTS starten bereits im Wintersemester (Start: 1. Oktober, Bewerbungsfrist: 15. August) mit dem sogenannten Pre-Semester, in dem Grundlagen aus den Gebieten Wirtschaft, Medien, Kommunikation und Forschung gewidmet ist und die Studierenden auf das Niveau des Masterstudium vorbereitet werden. Weitere Informationen unter: www.hochschule-macromedia.de/Master