Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

German Bartender School: Hier lernen (angehende) Barkeeper von echten Profis

Thomas Kraft - Gründer der German Bartender School

Die berufsbegleitende Barkeeper-Ausbildung der German Bartender School erhöht die Chancen für eine erfolgreiche Anstellung in der Gastronomie signifikant.

Schon seit rund 15 Jahren steht die German Bartender School für eine langfristig angelegte, berufsbegleitende Barkeeper-Ausbildung, welche die Chancen für eine erfolgreiche Anstellung in der Gastronomie signifikant erhöht. Gegründet von Thomas Kraft, selber ehemals Restaurant-Inhaber und Mitglied der Deutschen Barkeeper-Union e.V, setzt die Barkeeperschule auf eine ideale Balance aus außergewöhnlicher Ausstattung, freundlichem Ambiente und zielführenden Kursen.

Sich weiterbilden und doch flexibel bleiben

Die Anforderungen in der deutschen Wirtschaft steigen, die Gastronomie ist hiervon keinesfalls ausgenommen. Auf diese gestiegenen Anforderungen, sowohl durch Arbeitgeber als auch die Gäste in Restaurants, Bars und Discotheken, geht die German Bartender School als Barkeeperschule bereits seit dem Jahr 2002 ein. Das Ausbildungssystem erlaubt es (angehenden) Barkeepern berufsbegleitend Zertifikate zu erwerben und dabei möglichst zeitlich flexibel zu bleiben. Weil es sich bei den Kursen der Barkeeperschule um eine anerkannte Fort- und Ausbildung handelt, haben Teilnehmer sogar die Gelegenheit die Bildungsprämie der Europäischen Union und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Höhe von bis zu 500 Euro zu beanspruchen.

Die Kurslandschaft ist bewusst sehr vielseitig und flexibel angelegt. Teilnehmer erwarten verschiedene Kurse mit unterschiedlichen Zertifikaten, welche später noch erweitert werden können. Den Grundstein liefern die "Classic Bar" Kurse, welche vom qualifizierten Bartender bis hin zum Master Bar Manager reichen. Teilnehmer werden zu echten Profi-Barkeepern ausgebildet, absolvieren verschiedenste Bar- und Cocktailkurse und können die erworbenen Fähigkeiten später noch weiter durch ausgewählte Fach-Seminare ergänzen. Fachspezifische Seminare widmen sich einzelnen Teilbereichen, darunter beispielsweise dem Service, Cocktail-Garnituren, Cuisine Style Drinks, Weinen oder Kaffee.

Zusätzlich können Teilnehmer aus verschiedenen Kurspaketen wählen. Das Bar Manager Sparpaket Premium beinhaltet beispielsweise eine Barista Ausbildung, diverse Cocktailkurse, die Ausbildung zur C- und B-Lizenz und eine Vielzahl an Fachseminaren. Schnupperkurse oder Pakete inklusive der C-Lizenz und ausgewählter Fachseminare stehen ebenfalls zur Verfügung. Gern berät das Team der German Bartender School Interessenten im Vorfeld näher, um Kurse anhand der eigenen beruflichen Vorstellungen und Ambitionen zu empfehlen.

Über die German Bartender School und ihren Gründer Thomas Kraft

Die German Bartender School fand bereits in zahlreichen Presseartikeln und Fachzeitschriften Erwähnung und kooperiert auch mit der Öffentlichen Hand, darunter der Deutschen Rentenversicherung, der Bundesagentur für Arbeit oder des Berufsförderungsdienstes der Bundeswehr. Die Barkeeperschule verzeichnet seit ihrer Eröffnung bereits mehr als 8.000 Kursteilnahmen und setzt auf erfahrene Ausbilder mit zusammen mehr als 30 Jahren Berufserfahrung. Über 1.000 internationale Spirituosen können von den Schülern in Augenschein genommen werden. Immer werden bewusst nur relativ kleine Kursgruppen gebildet, um sich näher mit dem einzelnen Teilnehmer befassen und Wissen in qualifizierter, individueller Form vermitteln zu können.

Der Gründer der German Bartender School, Thomas Kraft, ist 1975 in München geboren, war Inhaber eines südamerikanischen Bar und Restaurants und ist zertifizierter Whisky Ambassador Tutor, Sachkundiger Spirituosen Spezialist und Barista. Zudem betreibt er seit 2013 neben der Bartender School noch die Kaffeeschule German Barista School. Stefanie Gretsch ist als gelernte Hotelfachfrau und Barfrau als Ausbilderin und Assistentin in vielen Kursen verantwortlich. Auch sie ist Mitglied in der Deutschen Barkeeper-Union e.V und verfügt über rund 15 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie.