Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Geldwäscheprävention 2017

Geldwäscheprävention 2017

Crashkurs Geldwäscheprävention - 1×1 der Geldwäscheprävention - Geldwäsche- und Betrugsprävention 2017 - Praxisseminar Geldwäscheprävention

Aufgaben, Rechte und Pflichten des Geldwäsche-Beauftragten im Überblick

> Änderungen des GwG durch den Referentenentwurf des BMF

> Gefährdungsanalyse durchführen und rechtssicher dokumentieren

> Datenquellen für die wichtigsten EU-Länder

> Effiziente Research- und Kontrollhandlungen für mehr Sicherheit

> Verifizierung von Kundenangaben effizient und rechtskonform



Geldwäscheprävention 2017 - Zielgruppe:

> Aufbauseminar für Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern und Versicherungen,

> Leasing und Factoring-Gesellschaften, Geldwäsche-Beauftragte, Stv-Geldwäsche-Beauftragte

> Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung



Geldwäscheprävention 2017 - Ihr Nutzen

Geldwäsche & Fraud: Gefährdungs-analyse effizient und sicher

Research- und Kontrollhandlungen des Geldwäsche-Beauftragten

Präventionsmaßnahmen Geldwäsche & Fraud



Ihr Vorsprung:

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar folgende S&P-Produkte:

+ S&P Tool "Erstellung der Gefährdungsanalyse"

+ S&P Check " Präventionsmaßnahmen und Kontrollhandlungen"

+ Muster-Leitfaden zur Erstellung und Fortschreibung einer EU-Gefährdungsanalyse

+ S&P Check "Handelsregister in Europa"

+ S&P Check "Die wichtigsten EU-Rechtsformen im Überblick"

+ S&P Check "European Business Register mit Unternehmensprofil, Organen und Jahresabschlüssen"

+ S&P Musteranweisung "Anti Geldwäsche & Fraud" (Umfang ca. 80 Seiten)





Geldwäsche & Fraud: Gefährdungsanalyse effizient und sicher

> Neues Geldwäschegesetz 2017 - Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie

> Regelungen in den EU-Mitgliedsstaaten: zuständige Aufsicht, Bargeldgrenzen und Verdachtsmeldungen

> Aufbau, Struktur und Inhalt einer Gefährdungsanalyse mit den Schwerpunkten Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

> Erfassung, Klassifizierung und Bewertung der Kunden-, Produkt-, Transaktions- und Länderrisiken prüfungssicher durchführen

> Konzern-Gefährdungsanalyse- prüfungssichere Darstellung von Mutter- und Tochtergesellschaften



Prüfungssicherheit und weniger Arbeitsaufwand mit den S&P Tools:

+ Erstellung der Gefährdungsanalyse

+ S&P Check "Präventionsmaßnahmen und Kontrollhandlungen"

+ Muster-Leitfaden zur Erstellung und Fortschreibung einer Gefährdungsanalyse



Research- und Kontrollhandlungen des Geldwäsche-Beauftragten

> Was ist zwingend notwenig? Research- und Kontrollhandlungen aus der Risikoklassifizierung nachprüfbar ableiten

> Welche Datenquellen stehen für die wichtigsten EU-Länder zur Verfügung?

> FAT, EAG, Moneyval & Co. : Empfehlungen der Experten-Kommissionen

> Herausforderung Customer Due Diligence im EU-Ausland

> Welche offiziellen Register stehen in anderen europäischen Ländern zur Verfügung

> Prüfung der Source of Funds: Bundesanzeiger & Co. in anderen europäischen Ländern



Prüfungssicherheit und weniger Arbeitsaufwand mit den S&P Tools:

+ S&P Check: "Handelsregister in Europa"
+ S&P Check: "Die wichtigsten EU-Rechtsformen im Überblick"
+ S&P Check: "European Business Register mit Unternehmensprofil, Organen und Jahresabschlüssen"



Präventionsmaßnahmen Geldwäsche & Fraud

> Verifizierung von Kundenangaben: Stimmen die Angaben zu Vertragspartner und wirtschaftlich Berechtigter?

> Handlungsstrategien bei ungewöhnlichen und auffälligen Geschäftsbeziehungen bzw. Transaktionen

> Spezielle Maßnahmen gegen betrügerische Handlungen bzw. sonstige strafbare Handlungen

> Betrug, Untreue und Korruption: Notfallreaktionen, vorbeugende Maßnahmen und Sofortmaßnahmen



Prüfungssicherheit und weniger Arbeitsaufwand mit den S&P Tools:

+ S&P Musterarbeitsanweisung: "Anti-Geldwäsche & Fraud" (Umfang ca. 80 Seiten)

+ S&P Check: "Maßnahmenkatalog gegen interne und externe betrügerische Handlungen"

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.