Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Galileo Global Education übernimmt französische Hochschulgruppe Studialis

Mit Übernahme der französischen Hochschulgruppe Studialis bildet Galileo Global Education das größte Privathochschulnetzwerk in Europa. Auch die Hochschule Macromedia ist Mitglied.

Die französische Hochschulgruppe Studialis wird in das internationale Netzwerk privater Hochschulen, Galileo Global Education, eingegliedert. Das gaben der CEO von Galileo Global Education, Raph Appadoo, und der Präsident von Studialis, Marc-François Mignot-Mahon, vergangene Woche in Paris bekannt. "Ziel der Eingliederung ist es, das Potenzial aller Mitgliedsschulen in der Galileo-Gruppe zu stärken. Wir wollen helfen, die jeweilige Expertise der Lehrkörper und die Unterschiedlichkeit der komplementären Studienprogramme noch stärker zu profilieren. Das ist Grundlage unserer Wachstumsstrategie", so Appadoo.

Business Administration und Creative Arts: Hochschule Macromedia profitiert von Kooperationsmöglichkeiten

Mit 16 Standorten, 23 Hochschulen und über 20.000 Studierenden gehört die 2008 gegründete Hochschulgruppe Studialis zu den führenden Anbietern für private Hochschulbildung in Frankreich. Schwerpunkte der 140 englisch- und französischsprachigen Programme der Studialis-Hochschulen liegen im Bereich Business Administration sowie Creative Arts. Zu den Mitgliedern gehören so renommierte Institutionen wie die Groupe ESG, PSB Paris School of Business, Penninghen, Strate Ecole de Design und Cours Florent.

Dr. Reimar Müller-Thum, Geschäftsführer der Macromedia GmbH, betont die Vorteile auch für die Entwicklung der Macromedia-Programme: "Wir sind mittlerweile recht erfahren in der Durchführung von Kooperationsstudiengängen und der Akkreditierung von Studiengängen. Ich sehe diverse Möglichkeiten, über bilaterale Kooperationen mit Studialis-Hochschulen das Angebot der Macromedia Business School ebenso wie unser Angebot in den kreativen Programmen zu erweitern."