Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Exkursion zum Regionalverband Ruhr Regionalentwicklung am Beispiel der Metropole Ruhr

Die MHMK-Studentengruppe zu Gast beim Regionalverband Ruhr in Essen mit Dr. Dieter Nellen (links) und ihrem Dozenten Dirk Schröter

Der Lehrplan der MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation sieht im Rahmen der Veranstaltung "Eventstätten- und Regionalentwicklung" eine Exkursion vor.

Diese führte eine Studentengruppe mit ihrem Dozenten Dirk Schröter zum Regionalverband Ruhr nach Essen.

Der Regionalverband Ruhr (RVR) mit Sitz in Essen ist der Zusammenschluss der 11 kreisfreien Städte und vier Kreise in der Metropole Ruhr mit rund 5,2 Millionen Einwohnern. Der RVR ist als Regionalplanungsbehörde für die Regionalplanung in der Metropole Ruhr zuständig. Die Verbandsversammlung entscheidet als Regionalrat über die Änderungen und Neuaufstellung des Regionalplans im Verbandsgebiet. Der RVR ist Träger bedeutender Infrastrukturprojekte wie der Route der Industriekultur und dem Emscher Landschaftspark.
Zu seinen gesetzlichen Aufgaben gehören auch die regionale Wirtschafts- und Tourismusförderung sowie die Öffentlichkeitsarbeit für die Metropole Ruhr. Zusammen mit seinen kommunalen Partnern trägt er die sieben Revier- und Freizeitparks. Der RVR erhebt zudem Geo- und Klimadaten über die Region und stellt sie seinen Mitgliedskommunen u. a. für planerische Zwecke zur Verfügung.
Vom Leiter des Referates "Kultur und Sport", Dr. Dieter Nellen, erhielten die Studierenden einen praxisnahen Einblick in die Aufgaben des RVR. Nellen, der die Federführung bei der Bewerbung zur "Kulturhauptstadt Europas 2010: Essen für das Ruhrgebiet" hatte, zeigte in seinem kurzweiligen Vortrag auf, welchen Beitrag Kultur und Sport zur Entwicklung der Metropole Ruhr leisten.
Ein großes Lob für Dr. Nellen gab es von MHMK-Student Alexander Sasse: "Ein kurzweiliger Morgen voll fundierter Fakten und unterhaltsamer Geschichten – gerne wieder!"