Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Entspannt ins Mathe-Abitur dank Probe-Abitur

Nach den Osterferien starten die Abiturprüfungen in den Gymnasien Baden-Württembergs. Da ist eine gute Vorbereitung notwendig, um die Nerven für diese so wichtige Prüfung zu behalten.

Das Mathe-Abitur ist für viele Schülerinnen und Schüler eine hohe Klippe. "Den Ernstfall trainieren" - unter diesem Motto steht deshalb das Probe-Mathe-Abitur in der Privaten Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck in Schwetzingen, das erstmals angeboten wird. "Wenn man schon erfahren hat, wie sich das Abitur anfühlt, geht man viel entspannter in diese große Prüfung", weiß Dr. Cornelia Sussieck, die Inhaberin der Nachhilfeschule in Schwetzingen. Das Neue macht so manchem Prüfling Angst. Zwölf oder dreizehn Jahre Schule liegen hinter den jungen Erwachsenen, sie haben Wünsche und Träume für ihre Zukunft und möchten ihr Ziel gern erreichen. Das Abitur eröffnet ihnen die Welt. Gerade deshalb kann die Prüfung sehr belastend sein und so mancher Abiturient ist schon mit Beruhigungspillen in die Prüfung gegangen. "Wir bieten unseren Schülern ein Probeabitur in Mathematik unter realen Bedin-gungen: 240 Minuten Zeit, Protokollführer im Raum, Korrektur nach Vorgaben des Ministeri-ums", informiert Sussieck. Die Klausur wird von erfahrenen Mathe-Lehrern korrigiert und bei der anschließenden gemeinsamen Besprechung des Ergebnisses kann jeder Teilnehmer noch ein Feintuning für die richtige Klausur am 7. April betreiben.
Die Dr. Sussieck Schule bietet seit Jahrzehnten maßgeschneiderte Abiturvorbereitung an. "Das Probeabitur ist die konsequente Weiterführung unseres Angebots" sagt Sussieck. "Es ist äußerst hilfreich vor allem für die mentale Vorbereitung auf das schriftliche Abitur." Das Probeabitur ist geeignet sowohl für Schüler des Regelgymnasiums als auch für Schüler der beruflichen Gymnasien, da unterschiedliche Aufgaben vorgelegt werden.
Anmeldung telefonisch: 06202 12260 oder per Email: verwaltung@sussieck.de.

Termine:
Probe-Klausur: Sa., 26.03.2016; 8:30 - 12:30 Uhr
Nachbesprechung: Sa., 02.04.2016; 10:00 - 12:00 Uhr