Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Employability - Voraussetzung für die erfolgreiche Jobsuche mit 50+

SKP ist Spezialist für Karriereberatung und Trennungsmanagement

Markus Heinzinger von der SKP Personal- und Managementberatung zeigt die besondere Bedeutung der eigenen Beschäftigungsfähigkeit für die Jobsuche 50+ auf.

Wer kennt sie nicht, die Männer über 40, schnaufend und schwitzend im Park, die es nochmal wissen wollen und für den Marathon trainieren. Da wird der Körper nach langer Untätigkeit wieder systematisch in Form gebracht, ein Trainingsplan akribisch ausgearbeitet, die Ernährung umgestellt und der Schweinehund mit Unterstützung von Smart-Watch oder Fitness-Tracker in die Ecke verbannt.

Die Erkenntnis ist klar: Regelmäßiges Training verhilft dem Körper zu Kraft und Ausdauer auch in der zweiten Lebenshälfte. Die gute Nachricht: Wenn Sie nur annähernd die gleiche Energie in Ihre Employability stecken, dann brauchen Sie sich um Ihre Karriere auch jenseits der 50 wenig Sorgen zu machen.

Employability - fit für den Arbeitsmarkt

Mit Employability - auf deutsch Beschäftigungsfähigkeit - wird die Fähigkeit eines Arbeitnehmers bezeichnet, im Arbeitsmarkt seinen Job zu behalten oder einen Neuen zu finden. Auf den ersten Blick geht es dabei um die Erhaltung der fachlichen Qualifikation und die laufende Anpassung und Erweiterung dieser an die sich wandelnden Anforderungen des eigenen Arbeitsbereichs und des Unternehmens. Neue Technologien, nicht nur in der IT, der Fertigung oder der Logistik, entwickeln sich schneller als je zuvor, neue Dienstleistungen werden selbstverständlich und auf dem aktuellen Wissensstand bleibt nur der, der die Idee des lebenslangen Lernens beherzigt.

Fachliche und soziale Kompetenzen

Aber es geht nicht nur um die Weiterentwicklung der fachlichen, sondern auch der sozialen Kompetenzen während der gesamten beruflichen Laufbahn. Die Unternehmen und die darin vorherrschenden Kulturen wandeln sich mit der Zeit und mit wechselndem Management. Eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, effektives Arbeiten in wechselnden Projektteams, Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen sowie die Fähigkeit sich und seine Aufgaben eigenverantwortlich zu organisieren gehören zu den Bestandteilen des Anforderungsprofils der Zukunft.

Veränderungen erkennen und Chancen offensiv angehen

Schlüsselfaktor für den Erfolg am Arbeitsmarkt ist jedoch die innere Grundhaltung! Erfolgreich sind Menschen mit der Bereitschaft, Veränderungen als Chance zu begreifen, offensiv auf die Herausforderungen des Lebens zuzugehen und Verantwortung für die eigene Zukunft zu übernehmen. Bausteine dieser Haltung sind die Fähigkeit zur Selbstreflexion, Aufgeschlossenheit und Offenheit gegenüber Neuem sowie die Energie und Fähigkeit aktiv zu werden und die Initiative zu ergreifen. Auch wenn die Phrase vom "unternehmerischen Denken" etwas abgedroschen klingt, so trifft sie doch den Kern: Erfolgreich sind Sie nur als "Unternehmer in eigener Sache".

Besondere Bedeutung für die Jobsuche 50+

Ein Beispiel für den Erhalt seiner Beschäftigungsfähigkeit und einer erfolgreichen inneren Haltung lieferte einer unserer Klienten bei SKP: Nach über 30 Jahren in einem großen Konzern der Elektroindustrie wurde der Projektleiter mit Mitte 50 aufgrund einer Restrukturierung freigestellt. Nachdem der erste Schock überwunden war, machte er eine Bestandsaufnahme seiner Fähigkeiten, Stärken und Erfolge und richtete den Fokus konsequent auf seine Zukunft. Getreu dem Sprichwort "Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus" begann er schon nach kurzer Zeit Pläne zu schmieden und diese Schritt für Schritt mit Unterstützung durch seinen SKP-Berater umzusetzen. Heute ist er selbständiger Projektleiter in der Maschinenbau- und Automobil-Industrie und erreicht durch die Kooperation mit einem etablierten Ingenieurbüro eine mehr als zufriedenstellende Auslastung.