Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Die Zukunft gestalten: Wie die Zhejiang Universität das Leben verändert

HANGZHOU, China, 11. Januar 2019 /Xinhua-AsiaNet/ -- --

Verantwortung. Harte Arbeit. Loyalität. Dies sind die drei Grundsätze eines guten Lebens, so der Professor Imran Haider Shamsi an der Zhejiang University; ein Mann, der das Motto der Universität verkörpert: Wahrheit suchen, Innovation anstreben.

Achtzehn Jahre an der ZJU haben dazu beigetragen, Shamsis Talent zu fördern, vom Studenten über den Doktoranden und Postdoktoranden bis hin zum ersten ausländischen Fakultätsmitglied des Department of Agronomy, College of Agriculture and Biotechnology.

"Ich wurde in ZJU von ZJU und für ZJU gemacht", sagt Shamsi. "Ich kenne meine pakistanischen Vorfahren und meine Familie und meinen Glauben; ich verliere nie meine Identität. Aber ich habe auch die chinesische Kultur mit offenem Herzen angenommen."

Nachdem er die Möglichkeiten, die sich ihm als Schüler der ZJU boten, angenommen hat, ist Shamsi sehr leidenschaftlich in seiner Rolle als Lehrer, wobei er dazu beiträgt, zukünftige Generationen von ZJU-Studenten zu fördern. Er hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den ersten Platz im Wettbewerb der National University Young Teacher's 2016. Er glaubt, dass ZJU als eine der führenden forschungsintensiven Universitäten Chinas ein wegweisendes Umfeld für die Schaffung und Verbreitung von Wissen bietet.

Die akademische Freiheit ist im gesamten ZJU spürbar und fördert positiv das Streben nach interdisziplinärer Zusammenarbeit, die Anwendung der Forschung auf reale Probleme und die Erforschung neuer Ideen und Konzepte.

Es ist ein Ansatz, der sich im International Design Institute des ZJU manifestiert, wie sein stellvertretender Direktor Lingyun Sun erklärt: "Wir sind gut darin, Professoren und Studenten anderer Fachrichtungen zu uns einzuladen. Wir denken, dass der kreativste Bereich ist, wo Wissenschaft auf Kunst trifft, Design trifft, auf Technik trifft - diese vier Bereiche, die zusammenkommen, können immense Möglichkeiten bieten.

"Unsere Ideen befassen sich damit, wie wir die Zukunft erfinden können, und ZJU ist einzigartig wegen der Umwelt, wegen unseres gemeinsamen Instituts mit Alibaba (dem chinesischen E-Commerce-Riesen mit Sitz in Hangzhou) und wegen des lokalen Produktionshintergrunds. Es ist sehr interessant für uns, die Möglichkeit zu haben, Studenten zu ermutigen, ihre Ideen auf den Markt zu bringen."

Die jüngste Ausstellung der Arbeiten der ZJU-Designstudenten umfasste Origami-Roboter, ein Elektrofahrrad und ein Technologiekissen, das den Benutzern den Eintritt in einen flachen Schlaf erleichtert, indem es das "weiße Rauschen" der Natur simuliert. Darüber hinaus erweist sich ein ausgestelltes Beleuchtungsprodukt als großer kommerzieller Erfolg.

Innovation zeigt sich auch in der Lehre am ZJU und 2018 wurde einer der kreativsten und beliebtesten Lehrer, Weng Kai, mit dem Yongping Outstanding Teaching Contribution Award ausgezeichnet. Die 14 Kurse, die er jährlich unterrichtet, sind stark besucht. Zudem hat er 2 Millionen Anmeldungen für seine Massive Open Online Courses (MOOCs) erhalten.

"Ich bin eine Art "wilder" Lehrer, da ich nicht auf normale Weise ausgebildet wurde. Ich habe meinen Abschluss gemacht, dachte, ich könnte vielleicht gut im Unterrichten sein und wollte es tun", sagt Weng bescheiden, als er nach seinem Unterrichtsstil gefragt wird. "Eigentlich hat die Zhejiang Universität eine sehr gute Tradition in der Art und Weise, wie sie Studenten unterrichtet. Ich habe hier meinen Abschluss gemacht und ich habe die Erfahrung als Lehrer hier. Ich benutze sogar in meinen Klassen einige der Beispiele, die mir von meinen Lehrern beigebracht wurden, also ist es wie ein Erbe, ein Vermächtnis."

Weng ist seit 23 Jahren an der Spitze der Lehr- und Bildungsreform am ZJU. Er glaubt, dass die enge Beziehung zwischen Lehrern und Schülern am ZJU entscheidend für den Erfolg ist. "Die Schüler hier fühlen sich als Teil einer großen Familie, wir stehen uns ziemlich nahe."

Ma Keyi, eine Studentin am Chu Kochen Honours College, an dem die besten 5% der Studenten des ZJU teilnehmen, betont diesen Punkt und möchte gerne Beispiele dafür geben, wie sie bei ihren Bemühungen unterstützt wurde.

"Das College stellt uns eine Menge Ressourcen zur Verfügung", sagt sie, "ich habe die Möglichkeit, zu forschen und zu publizieren. In der Zwischenzeit kann ich Praktika machen, um Erfahrungen zu sammeln und die Theorie in die Praxis umzusetzen. Wenn Sie eine Idee haben und sie umsetzen wollen, wird Ihnen das Kollegium helfen, wenn Sie im Ausland studieren wollen, wird das Kollegium sie finanzieren, wenn Sie etwas tun wollen, was wertvoll oder sinnvoll ist, unterstützt das Kollegium Sie und stellt die Ressourcen zur Verfügung.

ZJU kann auch auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz zurückblicken, wenn es darum geht, seine Schüler zu unterstützen, um bei globalen Wettbewerben erfolgreich zu sein. Im Jahr 2018 gewann die Universität den Tokyo International Choir Competition, den RoboCup und den International Genetically Engineered Machine Competition.

Der RoboCup - eine humanoide Version der Fußball-Weltmeisterschaft - fand im kanadischen Montreal statt und bot dem Team des ZJU die Möglichkeit, seine innovativen Ideen in einem Wettbewerb zu präsentieren, der sowohl die Robotik und die Forschung an künstlicher Intelligenz als auch den technologischen Fortschritt fördern soll.

Chen Zexi, ein Mitglied der siegreichen Mannschaft, verriet, dass es ein Überraschungserfolg war: "Wir haben die kleine Liga gewonnen. Es war unglaublich. Wir haben 2013 und 2014 gewonnen, aber in diesem Jahr haben wir nicht daran gedacht, Meister zu werden, weil wir neue Innovationen ausprobiert haben. Ich muss der Universität für die große Unterstützung und die Finanzierung danken."

Zu den erklärten Zielen des ZJU gehören die Förderung der Zivilisation, des Dienstes und der Führung der Gesellschaft sowie die Förderung des nationalen Wohlstands, der sozialen Entwicklung und des menschlichen Fortschritts. Seine Politik bietet seinen Studenten und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich zu profilieren, genau wie bei Shamsi vor fast zwei Jahrzehnten. Wo auch immer eine Person herkommt, und was auch immer ihr Hintergrund ist, ZJU ist bestrebt, ihre Entwicklung zu steuern.

"Ein ausländisches Talent sollte sich niemals als Ausländer betrachten", sagt Shamsi, "sondern sich selbst als Teil der Gesellschaft betrachten, in der man sich befindet, und dann kann man etwas beitragen. Übernimm die Verantwortung für das Leben, dich selbst, deine Arbeit, deine Familie und deine Organisation. Hab keine Angst vor harter Arbeit. Zeigen Sie Loyalität gegenüber Familie, Tradition, Land und der Organisation, für die Sie arbeiten.

"Ich werde dir ein Geheimnis verraten: Jeden Morgen, wenn ich bei der Arbeit im ZJU ankomme, sage ich mir, dass es das ZJU war, das mir Respekt und Ehre erwiesen hat, und mit diesem Glauben beginne ich meinen Tag. Das ist die Liebe, die ich für diese Universität habe."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.