Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Die Reise zu sich selbst - Neuer Roman erzählt von einer beeindruckenden Ich-findung

„Von einem, der auszog einen Beruf zu erlernen“ von  Andreas Fraymann

„Von einem, der auszog einen Beruf zu erlernen“ von Andreas Fraymann handelt von der melancholisch-amüsanten Reise in das innere Ich eines jungen Mannes Ende des 19. Jahrhunderts.

Ein junger Mann zieht Ende des 19. Jahrhunderts aus, einen Beruf zu erlernen. Die Hürden, die sich ihm dabei während seines Weges auftun, führen ihn zu sich selbst. Der Protagonist erkennt sich aus den anderen Menschen und Institutionen, die er aufsucht, um einen Beruf zu erlernen. Eine Zeit im Umbruch formt ihn zu einem konstanten Charakter, der sich nicht verliert. Denn es ist nicht Veränderung das Ziel, sondern das Bei-sich-bleiben

Die amüsant-traurige Erzählung "Von einem, der auszog einen Beruf zu erlernen" erzählt von einer Reise zum inneren "Ich". Die Geschichte von Andreas Frayman berührt einige philosophische Fragestellungen. In einer Zeit des Umbruchs, die verwirren und verstören kann, ist es entscheidend, dass das innere "Ich" konstant bleiben kann. Wer sich heutzutage, ebenfalls in einer Zeit vieler Umbrüche, mit der Berufswahl und den dazugehörigen Entscheidungen beschäftigt, wird einiges in dem Buch wiederentdecken können.

"Von einem, der auszog einen Beruf zu erlernen" von Andreas Fraymann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8472-8716-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über die Reise zu sich selbst erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch