Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Die Careers-Domains machen Karriere(n)

Wenn es um anspruchsvolle Positionen geht, sind Careers-Domains die Domains erster Wahl

Wer eine anspruchsvolle Jobbörse eröffnet, sollte auf die Careers-Domains zurückgreifen.

ICANN führt über 1000 neue Domains ein, darunter auch die Careers-Domains.

Die Careers-Domains sind eine selbsterklärende Domain. Wie der Name schon sagt, soll die Domain für Seiten verwendet werden, die sich auf Karriere, Beruf, Jobs, Arbeitsplätze oder Beschäftigung in irgendeiner Form beziehen. Die Domain kann also sowohl für firmeninterne Jobbörsen als auch für allgemeine Jobbörsen verwendet werden.

Nach wie vor stimmt es, daß Domains mit den einschlägigen Keywords ein besseres Ranking bei Google erzielen. Daher ist auch in diesem Fall sinnvoll, auf Domains zu setzen, die den Begriff "Careers" enthalten.

Die Careers-Domains haben bereits Karriere gemacht: Die Sunrise Period und Landrush Period sind bereits vorbei. Am 5. März 2014 begann die "General Availibility"-Phase. Jetzt kann jeder Careers-Domains registrieren.

Viele Domains haben das Wort "Careers" als Bestandteil. Die Darstellung mit der Careers-Domain ist in diesen Fällen attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de zu dem Thema: "Die Careers-Domains sind in gewisser Maßen ein Mitwettbewerber zu den bereits existierenden Jobs-Domains. Während die Jobs-Domains mehr allgemein für Stellenmärke und das Thema Arbeit geeignet sind, eignen sich die Careers-Domains mehr für Angebote von höherqualifizierten Positionen."

Marc Müller

http://www.domainregistry.de/jobs-domains.html
http://www.domainregistry.de/Careers-domains.html
Mehr zu den Careers-Domains