Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Der Businessplan - So erstellen Sie einfach und günstig Ihren Businessplan

Das Starterpaket Existenzgründung von selbststaendigkeit.de unterstützt Sie bei Ihrer Existenzgründung

Erfahren Sie auf selbststaendigkeit.de wie Sie einen Businessplan erstellen.

Alle wissenswerten Informationen für Gründer und Selbstständige zum Thema "Businessplan" und zu ihren Starterpaketen hat selbststaendigkeit.de auf den neuesten Stand gebracht.

Warum ist der Businessplan so wichtig?

Der Businessplan ist für alle Gründer, alle Unternehmer und alle Selbstständigen ein unabdingbares Tool zur Unternehmensgründung, Spartengründung oder Fortführung der Firma. Während es für Gründer am Anfang ihrer Selbstständigkeit stehen sollte, kann es sich für die bereits tätigen Selbstständigen als permanente Informationsquelle bewährt haben. Sobald die Unternehmer den zur Gründung ihrer Firma aufgestellten Businessplan über die Jahre ihrer Geschäftstätigkeit fortgeschrieben haben, haben sie für eine fortlaufende Datenbasis gesorgt. Sie haben damit die Grundlage dafür gelegt, dass sie immer auf dem neuesten Stand aller unternehmensrelevanten Daten sein können. Chancen und Risiken lassen sich rechtzeitig ermitteln, so dass der Businessplan zur Grundlage der Unternehmensentscheidungen dient.

Was Sie über den Businessplan wissen sollten!

Selbststaendigkeit.de informiert Sie auf der eigenen Seite zum Thema Businessplan über relevante Details, die für Sie von entscheidender Bedeutung sein können, wenn Sie einen Businessplan erstellen:

1. Notwendigkeit eines Businessplans: Die Notwendigkeit eines Businessplans ergibt sich aus der Pflicht, Kreditgebern oder Investoren die Geschäftsidee beschreiben zu müssen. Existenzgründer präzisieren ihre Gründungsidee, Unternehmer oder Selbstständige beschreiben ihre Ziele, die sie mit ihren geplanten Investitionen oder Firmenkäufen verfolgen.
2. Gliederung des Businessplans: Zur Gliederung des Businessplans schlägt selbststaendigkeit.de einige Kapitel vor, die auf jeden Fall darin vorkommen sollten. Die Geschäftsidee ist darzulegen. Der Gründer oder das Gründerteam sollten vorgestellt werden. Zum Markt, der bedient werden soll, zum Marketing und zur Finanzierung sind Stellung zu nehmen. Auf ein Executive Summary, das auf zwei Seiten den Businessplan zusammenfasst, darf auf keinen Fall verzichtet werden.
3. 10 Tipps für einen Businessplan: Mit 10 Tipps für die Abfassung eines Businessplans wird die Gliederung abgerundet. Sie schließt mit dem Hinweis, dass der Businessplan branchentypische Besonderheiten berücksichtigen muss.
4. Finanzierung und Startup: Zwei weitere Verlinkungen ermöglichenden Zugang zu speziellen Themen der Finanzierung oder geben den Startups besondere Hinweise.

Die Starterpakete von selbststaendigkeit.de

Ein Alleinstellungsmerkmal von selbststaendigkeit.de sind die angebotenen Starterpakete, die speziell für Gründer erstellt wurden. Sie basieren auf der Erkenntnis, dass Gründer meistens zum ersten Mal eine Existenzgründung durchführen und deshalb kaum Know-how, Zeit oder Kapital für den Gründungsvorgang zur Verfügung haben. Deshalb ermöglichen die Starterpakete von selbststaendigkeit.de, die in der Basisversion oder als Plus-Paket sowie Pro-Ausführung zu haben sind, den Gründern den Einkauf von Gründungswissen und den Zugang zu Vorlagen, Formularen und Verträgen. Sie schließen Werbung und PR für den Gründer ein und können durch die Buchung von Beratung und Coaching ergänzt werden. Ein persönliches Coaching ist in den Starterpaketen enthalten.

Fazit

Das Thema "Businessplan" ist für alle Gründer, Unternehmer oder Selbstständigen von zentraler Bedeutung. Hier hilft Ihnen der "Ratgeber Businessplan" von selbststaendigkeit.de weiter. Anhand einer praxisgerechten Gliederung wird der Gründer oder Selbstständige durch das Thema geführt. Eine weitere Unterstützung bieten die Starterpakete von selbststaendigkeit.de. Hier finden Sie weitere Leistungen wie den Zugang zu Checklisten oder Formularen, Werbung und PR. Das Starterpaket umfasst darüber hinaus auch ein persönliches Coaching, das dem Gründer eine echte Starthilfe verschaffen kann.