Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Der Anti-Trump - So gehen Sie souverän mit schwierigen Menschen um!

Die Autorin von "Zündstoff Kritik" gibt Tipps zum gelasseneren Umgang mit Kritik.

Menschen wie der aktuelle US-Präsident Donald Trump begegnen uns in der einen oder anderen Form auch im Alltag. Und sie bieten hervorragende Gelegenheiten, die eigenen Sichtweisen und Grenzen neu zu überdenken.
Wie geht man mit so schwierigen Menschen um? Wie reagiert man klug auf Drohungen? Wie nutzt man deren Dünnhäutigkeit, ohne selber aus der Haut zu fahren? Anja Gerber-Oehlmann, Inhaberin von GO Ahead CONSULTING empfiehlt vor allem, cool zu bleiben. Weder Gegengebrüll noch eine devote Haltung beeindrucken solche Menschen.
"Schaffen Sie vor allem innerlich Distanz zu den provokanten Aussagen", betont Business Coach Gerber-Oehlmann. "Dabei sollten Sie dem Kritiker durchaus vermitteln, dass Sie ihn gehört und verstanden haben." Gleichwohl sei es wichtig, ihm Grenzen zu setzen und seinen eigenen Standpunkt klar zu vertreten - und das ruhig und bestimmt. "Sagen Sie auch mal NEIN."


Wie das gelingt, lernen die Kunden von Frau Gerber-Oehlmann im Coaching. Als Rechtsanwältin und Business Coach berät sie ihre Kunden häufig zu Karrierethemen wie Verhandlungsgeschick, Selbstbehauptung und Kritikfähigkeit.

In der Rolle der neutralen Moderatorin fördert sie auch mal den Dialog in Gruppen, wenn zwischenmenschliche Befindlichkeiten die Zusammenarbeit blockieren. Dabei geht es ihr immer um das Zusammenspiel von Hirn und Herz, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.go-ahead-consulting.com und in ihrem Buch "Zündstoff Kritik".