Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Als Ausbilder Zukunft gestalten

Unterstützung auf dem Weg zur Ausbildereignung

Jedes Unternehmen sollte danach streben, den Nachwuchs bestmöglich auszubilden. Denn dies stellt einen wichtigen Wettbewerbsfaktor dar und führt ein Unternehmen zu mehr Erfolg. Entscheidend dafür ist es allerdings, dass der Ausbilder fachlich und didaktisch fit ist. Die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e.V. bietet praxisnahe und zielgerichtete Seminare zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung an.

"Die Ausbildereignung ist ein Muss, um ausbilden zu können. Sie stellt aber gleichzeitig eine wichtige Zusatzqualifikation dar und ermöglicht, die Zukunft eines Unternehmens mitzugestalten", erklärt Angelika Herl, Geschäftsführerin der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. "Wir bieten zur Vorbereitung auf die AEVO-Ausbildereignungsprüfung zwei Kursvarianten an, die genau auf die relevanten Anforderungen der Verordnung abgestimmt sind."

Zum einen führt die AKADA einen 40-stündigen Lehrgang durch, der auf die schriftliche und praktische Prüfung gemäß IHK-Abschluss vorbereitet. Neben klassisch fragend-entwickelnden Lehrgesprächen umfasst der Unterricht Fallstudien, Rollenspiele und Präsentationen. Inhaltliche Schwerpunkte sind beispielsweise die Vorbereitung, Planung, Durchführung und der Abschluss einer Ausbildung sowie die Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden.

Zum anderen bietet die AKADA ein zweitägiges Spezialseminar für Wirtschafts- und Industriefachwirte, die aufgrund ihrer Qualifikation als Fachwirt nur noch den praktischen Teil der Ausbildereignungsprüfung ablegen müssen, an. An zwei Wochenendtagen werden die notwendigen berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse vermittelt und gezielt auf die praktische Prüfung vorbereitet.

Wichtig ist es bei beiden Seminaren, dass im Vorfeld bereits eine Dokumentation bzw. ein grobes Konzept für die praktische Prüfung besteht und gegebenenfalls schon Ideen für die mündliche Prüfung entwickelt wurden. "Wir raten auch dazu, den jeweiligen Rahmenstoffplan des Ausbildungsberufs mitzubringen, damit wir im Kurs individuell darauf eingehen können", so Angelika Herl abschließend.

Alle Interessierten können sich unter der Telefonnummer 0214 43439 näher informieren oder auch ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren. Die nächsten Kurse starten Mitte April. Alles Wissenswerte über das aktuelle Kursangebot der AKADA findet sich zudem auch im Internet auf https://www.akada-weiterbildung.de/ - beispielsweise zu Themen wie IHK Fortbildung Köln oder Geprüfte Technische Betriebswirte IHK.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.