Aktuelle Pressemitteilungen: Bildung/Beruf/Weiterbildung


Bildung/Beruf/Weiterbildung

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Regus

Wie wichtig ist der repräsentative Eindruck bei den Kunden?

(24.01.2014) Repräsentative Büroräume sind - je nach Branche - wichtig, um das eigene Geschäft nach vorn zu bringen. Für Start-ups sind sie jedoch auch etwas, das in einer weit entfernten Zukunft liegt. Kein Wunder, die Mieten für zentrale Lagen sind hoch, die Liquidität junger Unternehmer dagegen übersichtlich. Die Lösung können virtuelle Büros sein. Was für ein wunderbares Gefühl das doch ist! Man betritt ein großzügiges Büro, sieht sich um und blickt aus dem Fenster, das...
Freie Schule Anne-Sophie Berlin

Schulen sollten nicht nur bilden, sondern auch erziehen.

(24.01.2014) Diskussion zum Thema: "Schulen sollten nicht nur bilden, sondern auch erziehen." In Deutschland gilt noch immer der Grundsatz: Die Familie erzieht, die Schule bildet. Allerdings sollte die Schule ebenfalls Aspekte der Erziehung aufgreifen und ihre Kinder zu glücklichen Menschen erziehen, sie also in ihrem Selbstwertgefühl stärken, sodass sie sich und das Leben bejahen können", so der Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande. Für den langjährigen Leiter des...
natur-nah.de - Vollspektrumlicht

Vollspektrum Tageslichtlampen vom Spezialisten

(24.01.2014) Tageslichtlampen in Vollspektrumqualität gibt es in vielen verschiedenen Ausführen, z.B. als Energiesparlampe, Leuchtstoffröhre, Steckleuchtmittel (KLD) oder auch als LED. In der Regel kann man ganz einfach die vorhandenen Leuchtmittel durch Vollspektrumlampen ersetzen. Dabei tauchen jedoch immer wieder Fragen auf. Z.B.: Kann man die alten Leuchtstoffröhren einfach durch vollspektrum Tageslichtröhren ersetzen? Welche Rolle spielt die verwendete Leuchte? Welche...
carriere & more, private Akademie Region München GmbH

carriere & more bietet den technischen Fachwirt (IHK) jetzt auch in ...

(24.01.2014) München - Geprüfte Technische Fachwirte (IHK) sind maßgeblich bei der Gestaltung des technisch-organisatorischen Wandels verantwortlich. Sie sind die Schnittstelle zwischen den betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen. Dies erreichen Sie durch ihre kommunikativen Kompetenzen. Dadurch sind sie befähigt in Betrieben unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Geprüfte Technische...
Institut für Gründungs- und Mittelstandsberatung

Mythos Businessplan oder Mein individuelles Handbuch

(23.01.2014) Viele Gründer wissen nur, dass dies eine Beschreibung Ihrer geplanten Existenzgründung ist. Ohne diesen Plan kommt man halt bei den Ämtern und den Banken nicht weiter. Vorneweg zwei häufig gemachte Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten: 1. Eine Möglichkeit schnell und günstig an einen Businessplan heran zu kommen ist es, sich im Internet einen vorgefertigten Businessplan zu kaufen. !!! Ich möchte Sie jedoch dringend davor warnen !!! Diese Pläne...
change.project gmbh

Fit für andere Kulturen: Die crossculture academy präsentiert sich auf der ...

(22.01.2014) Die gleiche Sprache sprechen und sich trotzdem nicht verstehen – gerade in der interkulturellen Zusammenarbeit treten solche Situationen vermehrt ein, denn neben den oftmals vorausgesetzten Sprachkenntnissen spielt das Wissen um Menschen und deren jeweilige Kultur eine ebenso wichtige Rolle. Interkulturelle Unterschiede können schnell zu Missverständnissen führen und Geschäfts-beziehungen zerstören, denn das Verhalten eines Menschen lässt sich nicht immer aufgrund...
Zentrum für Bildung und Weiterbildung GbR

Das Fahrsicherheitstraining ist ein Bestandteil der Ausbildung zur ...

(22.01.2014) Personenschützer übernehmen vielfältige Aufgaben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass diese Personen umfassend qualifiziert sind. Um dies sicherzustellen, sieht der deutsche Gesetzgeber, für alle Personen, die im Bereich des Personenschutzes tätig sein wollen, eine spezielle Ausbildung vor. Die rechtlichen Grundlagen für die Ausbildung zur Fachkraft für Personenschutz sind unter anderem in der Gewerbeordnung zu finden. Dort ist niedergeschrieben, welche Inhalte einem Teilnehmer im Rahmen der Ausbildung zum Personenschützer vermittelt werden müssen. Es gibt verschiedene Ausbildungsinhalte wie zum Beispiel die Vermittlung von rechtlichen Kenntnissen, die zwingend vorgeschrieben sind. Nichtsdestotrotz können sich die Lernfelder bei dieser Weiterbildung von Bildungsanbieter zu...
VFR Verkehrsfachschule Rheinland GmbH

Die Arbeitsagentur fördert verschiedene Bildungsangebote der ...

(22.01.2014) Auf den deutschen Arbeitsmarkt ist die Nachfrage nach Berufskraftfahrern bzw. Berufskraftfahrerinnen bereits seit Jahren sehr hoch. Aus diesem Grund möchten viele Arbeitssuchende in diesem Bereich tätig werden. Damit dies möglich ist, benötigen sie jedoch eine entsprechende Ausbildung, die man zum Beispiel in einer Verkehrsfachschule absolvieren kann. Die Kosten für eine Ausbildung bzw. eine Weiterbildung als Berufskraftfahrer fallen sehr hoch aus. Aus diesem Grund können sich nicht alle Menschen die Kosten für eine solche Ausbildung selbst tragen. Nichtsdestotrotz müssen sich Interessierte nicht zwingend von ihrem Traumberuf Berufskraftfahrer verabschieden, da in vielen Fällen Fördermöglichkeiten bestehen. Verschiedene Lehrgänge, die die Verkehrsfachschulen anbieten, werden von...
S&P Unternehmerforum GmbH

Anlageberater und Vertiebsbeauftragte im Fokus der BaFin

(21.01.2014) Mit dem Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz (AnsFuG) – konkretisiert durch die WpHG-Mitarbeiteranzeigeverordnung (WpHG-MaAnzV ) – hat der Gesetzgeber eine Reihe neuer Regelungen in das WpHG aufgenommen. Dazu gehören Anforderungen an die Qualifikationen von Anlageberatern, Vertriebsbeauftragten und Compliance-Beauftragten sowie diverse Anzeige- und Registrierungspflichten. Die neuen Pflichten wurden mit entsprechenden Durchsetzungs- und...
JKN / Fairpay

Fairpay - Zeichen setzen für eine faire Lohn- und soziale Personalpolitik

(20.01.2014) Mit dem Siegel werden nur Unternehmen ausgezeichnet, die ihren Mitarbeitern folgende Leistungen garantieren: • eine tarifliche Bezahlung / Mindestlohn (wenn kein Tarifvertrag existiert, einen Mindestlohn von 8,50 €/h) • bezahlten Urlaub • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall • Lohnfortzahlung an Feiertagen • Vergütung von Überstunden • attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Was auf den ersten Blick für viele Unternehmen selbstverständlich erscheinen...

 

Seite:    1  165  247  288  309  319  324  327  329  330  331  332  333  334  335  336  337  338  339  340  341  342  343  344  345  346  347  348  349  351  353  358  367  385  422