Aktuelle Pressemitteilungen: Bildung/Beruf/Weiterbildung


Bildung/Beruf/Weiterbildung

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

S&P Unternehmerforum GmbH

Personalgewinnung von A bis Z

(01.07.2014) Die Personal-Suche hat sich verändert. Die Papierbewerbung hat ausgedient und ebenso die Stellenausschreibung in den regionalen Zeitungen. In Zeiten von Social Media und Web 2.0 suchen immer mehr Personalabteilungen Mitarbeiter über XING, Linkedin und Co. Das Weiterbildungs-Seminar "Personal online finden und gezielt ansprechen" zeigt welche Suchmöglichkeiten es für Personaler im Web 2.0 gibt. Schritt für Schritt wird von der Registrierung und Beschreibung als Person...
S&P Unternehmerforum GmbH

Seminar Risikomanagement und Compliance

(30.06.2014) Mit den MaRisk, CRD IV, CRR und §25a KWG neu ergeben sich neue Anforderungen für die Compliance- und Risikocontrolling-Funktion, das Whistle-Blowing-System, den Kapitalplanungsprozess sowie die Liquiditätssteuerung. Hier können Sie direkt Ihr Seminar Risikomanagement und Compliance buchen. Seminar Risikomanagement und Compliance - Nutzen und Vorsprung für die Teilnehmer Sie erhalten Praxis-Leitfäden sowie Simulations-Tools für eine sichere und...
S&P Unternehmerforum GmbH

Neue MaRisk Compliance Funktion

(29.06.2014) Die Teilnehmer erhalten einen Praxis-Leitfaden zur Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken sowie Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen. Der Ausgestaltung der Schnittstellen zwischen Compliance, Datenschutz, IT, Zentrale Stelle und Interner Revision stellt dabei eine besondere Herausforderung dar. Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel mit Compliance? Es werden die Mindestanforderungen zum Aufbau eines Gesamt-IKS beleuchtet....
KONTOR GRUPPE by René Kiem

Lückenlose Lippenbekenntnisse: Interne Kommunikation intelligent initiieren

(29.06.2014) Da verbergen Weltstars und erfahrene Trainer ihre Lippen, wenn sie ausgeklügelte Taktiken und Techniken auf dem Spielfeld besprechen oder von der Trainerbank aus in den Spielverlauf bringen. Oder aber Schiedsrichter, die mit Händen, Füßen und Pfeife ihren Standpunkt klarmachen - auch wenn sie mitunter nicht dieselbe Sprache sprechen wie die 22 Profis auf dem Platz. Das alles sind beste Beispiele dafür, dass die Kommunikation innerhalb eines Teams bisweilen externe...
Citykolleg

Vorbereitungskurse in der Summer School - Citykolleg

(26.06.2014) Von Schülern im Abschlussjahr wird vom ersten Tag an volle Leistung gefordert, jede Note und jeder Punkt fließen irgendeiner Form ins Abschlusszeugnis ein. Für einen optimalen Start ist es wichtig, dass die Schüler zu Beginn des Schuljahres über eine lückenlose Basis verfügen. Unser Summer School Programm schafft die idealen Voraussetzungen für einen reibungslosen Start in das entscheidende Schuljahr auf dem Weg zum Abschluss – zum Abitur sowohl auf dem Gymnasium als...
Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH

Mit vollen Segeln auf Kurs Karriere: 2. Kieler Immobilien Dialog

(26.06.2014) Der 2. Kieler Immobilien Dialog überzeugt auch Tim Holborn, Leiter des Amtes für Wirtschaft der Stadt Kiel. Am 9. Juli besucht Holborn die innovative Fortbildungsakademie der Immobilienwirtschaft. Der gelernte Journalist übergibt zwischen 12 und 13 Uhr die Zertifikate an die Teilnehmer. Der 2. Kieler Immobilien Dialog 2014 findet vom 04.07. bis 09.07.2014 im Olympiazentrum Kiel-Schilksee statt und bringt frischen Wind in die Aus- und Weiterbildung von Führungs-...
tredition GmbH

Der Betriebsratscoach – neuer Ratgeber zeigt Tipps bei der Betriebsratsarbeit

(26.06.2014) Betriebsrat zu werden ist meist gar nicht so schwer. Sich als Betriebsrat wirksam für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen einzusetzen ist hingegen eine Herausforderung. Welche Rechte haben Sie als Betriebsrat? Wie verbessern Sie die Arbeitsbedingungen konkret? Wie organisieren Sie sich im Team? Wie bereiten Sie sich am besten auf die Verhandlungen mit dem Chef vor? Was tun, wenn Kolleginnen und Kollegen benachteiligt werden und sich beschweren? Wie nehmen Sie...
Clever-Vogt

Clever Sofort: Mit dem absolut fairsten Geschäft rentables passives ...

(26.06.2014) Clever Sofort bietet durch intelligentes Network Marketing ohne großen Kapitaleinsatz ein Monat für Monat steigendes passives Einkommen und sichere Lösungen für finanzielle Engpässe. Die nebenberufliche Tätigkeit im Direktvertrieb ist der ideale Beginn einer unabhängigen Selbständigkeit: keine Ortsbindung, keine Zeitvorgaben. Aufgrund seines starken Wachstumspotenzials sorgt der dynamische Direktvertrieb für eine sichere, krisenfeste finanzielle Zukunft. Keine Geldsorgen mehr, keine Frustration im Job, keine Überstunden – das Angebot von Clever Sofort erhöht mit einem Schlag die Lebensqualität. Kostenlose Aus- und Weiterbildungen sowie ein fairer, transparenter Marketingplan erweitern dieses verlockende Angebot. Kompetente Ansprechpartnerin für die nebenberufliche Tätigkeit im...
IKM Dr. Hauke - Institut für Kompetenzmanagement

Werden, was wir sind

(24.06.2014) Zwei Dinge erscheinen mir dabei besonders wichtig: Die eigenen Talente zu entdecken und zu entfalten, gleichzeitig sich aber auch als Persönlichkeit treu zu bleiben. So können wir wieder zu unseren Ursprüngen zurückfinden und die eigene Kreativität, Neugierde und Spielfreude wiederentdecken. Ich bin überzeugt davon, dass dieses gelingen kann, aber nur dann wenn wir Mut und Liebe finden uns so anzunehmen wie wir sind. Ich arbeite um Sie dabei zu unterstützten. Als selbständiger Berater, Supervisor und Coach biete ich Ihnen Raum für die Frage, ob der Weg auf dem Sie sich gerade befinden auch zu Ihnen passt. Sind Sie zufrieden mit sich und mit dem was Sie tun? Was antworten Sie, wenn sie sich die Frage stellen: Bin ich der Mensch der ich sein will und der ich sein könnte? Bei meiner...
Dr. Martin Moss Corp.

Der Projektleiter und Störmanöver im Projekt

(24.06.2014) Dr. Martin Moss wurde als Coach beauftragt, einen Projektleiter bei einem Softwareprojekt eines großen Unternehmens zu unterstützen. In einem Interview wurde er zum Verlauf und auftretenden Schwierigkeiten befragt. Bei dem Projekt gab es ein Teilprojekt Rahmenvertrag. Dieser Rahmenvertrag sollte dazu dienen, die Bedingungen des Kaufes der Software durch andere Bereiche zu regeln. Der Projektleiter legte die Vorgehensweisen gemeinsam mit dem Team fest, in dem auch ein...

 

Seite:    1  158  237  276  296  306  311  313  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  333  334  335  338  341  348  361  387  440