Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

2 Hamburger stellen Weltrekord auf

02 Ulbrich Normen Ulbrich holt den Award nach Bardowick, Fotograf Dominik Pfau

Beim 1. Internationaler Speakerslam in Berlin am Freitag, 19.09.2020 holen Hamburger Award in den Norden

Nach NYC, München, Wien, Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf sind nun erstmalig auch in der Hauptstadt Menschen angetreten, einen neuen Weltrekord aufzustellen.
73 Speaker, aus 7 Nationen sind unter erschwerten Coronabedingungen um 17:45 Uhr angetreten , darunter Dardan Morino, 22 facher Weltmeister im Kickboxen, Prof. Sylvia Kernke, der österreichische Spitzensommilier Norbert Waldnig und vielen anderen Experten, den Weltrekord zu knacken.
Zu den Finalisten zählten auch der Führungsexperte Normen Ulbrich sowie der Impowerment Experte Thomas Schnehagen.
Ulbrich machte den Auftakt des Speaker Slams und setzte mit seiner Rede über die fehlende Konfliktkultur Maßstäbe. Er sprach über Nokias Niedergang auf dem Handymarkt, Netflix und das schnelle Ende der Videotheken, seine persönlichen Schicksalschläge und begeisterte das Publikum mit seiner inspirierdenden Art. Es wurde deutlich, wie wichtig, geradezu notwendig eine positive Konfliktkultur für Unternehmen in der heutigen Zeit ist.
Der Hamburger Thomas Schnehage, mit seinem Unternehmen Coachbox motivierte die Zuhörer mit seiner einnehmenden, sympathischen Art zu Spitzenleistung in Zeiten von Veränderungen. Gerade in dieser heutigen, sehr besonderen Zeit, wo immer noch viele Mitarbeiter im Home Office sind und ihnen die Motivation so langsam ausgeht offenbart dieses Thema seine Brisanz. Er gab wertvolle Impulse, wie die verantwortlichen Führungskräfte ihre Mitarbeiter in ihren unterschiedlichen Antriebsmuster besser motivieren können um wieder Spitzenleistungen zu erbringen.
Auch die Jury war hochkarätig besetzt, unter anderem mit dem Hamburger Jörg Rositzke, Geschäftsführer vom Fernsehsender Hamburg1.
Um 22:45 Uhr war dann klar, der neue Weltrekord ist geknackt!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.